Hier stelle ich dir einen kostenlosen Fragenkatalog zum Thema Hochsensibilität (HSP-Test) zur Verfügung.

Hochsensibilität

Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das ab den 1990er Jahren intensiv von der amerikanischen Psychologieprofessorin und Psychotherapeutin Dr. Elaine Aron erforscht wurde. Grundlage ihrer Forschung ist die „Sensitivität gegenüber sensorischen Verarbeitungsprozessen“, also die besondere Empfänglichkeit oder Empfindsamkeit gegenüber Reizen, die wir über unsere Sinne aufnehmen. Kurz gesagt

  • verarbeiten wir diese Informationen tiefer und gründlicher,
  • sind dadurch der Gefahr einer Überreizung durch zu viele oder zu intensive Reize ausgesetzt,
  • haben eine hohe emotionale Berührbarkeit und
  • eine ausgeprägte Wahrnehmung von subtilen Reizen und Feinheiten in unserer Umgebung.

HSP

bedeutet „hochsensible Person“. Dieser Begriff wurde von Dr. Aron in ihrem 1996 erschienenen Buch „The highly sensitive Person“ geprägt.

Der Fragenkatalog

Beim folgenden Fragenkatalog geht es um deine Selbsteinschätzung. Wie weit kannst du dich mit den Aussagen identifizieren?

Lies die folgenden Fragen durch und schaue, ob du sie mit „Ja“ oder „tendenziell Ja“ beantworten kannst. Trifft eine Aussage kaum oder nicht auf dich zu, ignoriere sie einfach.

  1. Hast du dich als Kind oft „anders“ und nicht zugehörig gefühlt? Hast du gedacht, dass mit dir etwas nicht stimmt?
  2. Hast du oft Sätze gehört wie „Das bildest du dir nur ein.“, „Mach nicht aus allem ein Drama.“, „Sei nicht so empfindlich.“, „Nimm dir nicht alles so zu Herzen.“, „Du bist so kompliziert.“?
  3. Haben dich Eltern, Lehrer und andere Menschen aus deinem direkten Umfeld als Kind oft als schüchtern, ängstlich, extrem sensibel oder gehemmt wahrgenommen?
  4. Beeinträchtigen sensorische Reize wie Lärm, subtile Geräusche, unangenehme Gerüche, grelles oder künstliches Licht, kratzige oder enge Kleidung, Zugluft etc. dein Wohlbefinden?
  5. Hast du an stressigen Tagen das Bedürfnis, dich in einen ruhigen, abgedunkelten Raum oder an einen Ort zurückzuziehen, an dem du keinen weiteren Reizen ausgesetzt bist?
  6. Fühlst du dich bei Großveranstaltungen, in Menschenansammlungen und Einkaufszentren unwohl?
  7. Wenn dich jemand bei deiner Arbeit oder einer Prüfung beobachtet, wirst du nervös, zittrig und verlierst die Konzentration? Erzielst du deshalb schlechtere Ergebnisse als unter normalen Umständen?
  8. Bei einem starken Hungergefühl wirst du rasch gereizt, übellaunig, dein Blutdruck fällt in den Keller und deine Konzentration nimmt ab?
  9. Bist du schreckhaft und leicht durch Störungen oder Ablenkungen zu irritieren? Brauchst du lange, um dich wieder voll auf deine Sache konzentrieren zu können?
  10. Erkennst du rasch Veränderungspotential, Doppelgleisigkeiten oder sonstige Unstimmigkeiten?
  11. Bist du kreativ, denkst vernetzt und findest rasch neue oder außergewöhnliche Lösungen? Oder zeigt sich deine Kreativität ganz besonders in deinen künstlerischen Fähigkeiten?
  12. Gibst du dich nicht mit der erstbesten Antwort zufrieden und gehst den Dingen auf den Grund? Du hinterfragst und denkst gründlich nach bevor du dir eine Meinung bildest oder dich entscheidest?
  13. Fällt es dir leicht, komplexe Sachverhalte zu „entwirren“ und das Wesentliche auf den Punkt zu bringen?
  14. Beschäftigst du dich gerne mit Details und gehst in die Tiefe?
  15. Magst du keine Überraschungen und möchtest dich lieber auf das Kommende einstellen können?
  16. Beunruhigen dich Veränderungen oder neue, unbekannte Situationen? Beobachtest du zuerst die Lage oder auch fremde Menschen und hältst dich zurück bis du dir ein Bild gemacht hast?
  17. Bist du gewissenhaft, zuverlässig, integer und verantwortungsbewusst?
  18. Machst du nur sehr ungern Fehler und hast einen hohen Qualitätsanspruch bei deiner Arbeit?
  19. Neigst du zu Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten?
  20. Wirkt Kaffee (Koffein), Alkohol oder Nikotin bei dir besonders stark?
  21. Bist du besonders schmerzempfindlich und reagierst besonders stark auf Medikamente?
  22. Brauchst du viel Zeit für dich allein? Ist dir Rückzug zur Regeneration und Reflexion besonders wichtig?
  23. Schöpfst du Kraft und Energie durch Aufenthalte in der Natur? Bewegen dich Naturerlebnisse tief?
  24. Liebst du schöne Dinge, angenehme Gerüche, Stilsicherheit, schöne Kunstgegenstände, ein stilvolles Ambiente? Musik und andere Kunst berühren dich tief?
  25. Bemerkst du in deiner Umgebung oder bei anderen Menschen Details, Nuancen, Feinheiten, die anderen gar nicht auffallen? Liest du zwischen den Zeilen oder hörst du Zwischentöne?
  26. Magst du keinen Small Talk, keine Oberflächlichkeit und suchst eher tiefsinnige und tiefgründige Gespräche?
  27. Spürst du Stimmungen und Gefühle anderer Menschen? Irritiert dich Unausgesprochenes? Beeinflussen dich die Launen und Befindlichkeiten der anderen?
  28. Hast du ein reiches, phantasievolles Innenleben und eine intensive Gefühlswelt? Reagierst du emotional oft sehr heftig und dauert es lange, bis du wieder in Balance kommst? Wirken Erlebnisse und Eindrücke lange nach?
  29. Bist du harmoniebedürftig und gehst Konflikten eher aus dem Weg, weil du sie als sehr belastend empfindest? Passt du dich eher an und stellst eigene Bedürfnisse hinten an, um Konflikten aus dem Weg zu gehen?
  30. Trifft dich das Leid anderer Menschen, Tiere oder die Zerstörung der Natur und Mutter Erde besonders schwer? Möchtest du einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten oder dem Allgemeinwohl dienen?

Auswertung:

Wenn du zwei Drittel der Fragen mit „Ja“ oder „tendenziell Ja“ beantwortet hast, spricht viel dafür, dass du hochsensibel bist.

Du hast weitere Fragen zum Thema Hochsensibilität? Buche hier dein Gespräch mit mir:

Hier findest du Vorträge zum Thema Hochsensibilität.